Das ZRDyoung-Team

 · 

Die ZRDyoung-Redaktion stellt sich vor! Damit ihr wisst, wer überhaupt hinter den ganzen Beiträgen steckt, haben wir ein paar Fragen beantwortet. Wir hoffen, dass ihr uns hierdurch besser kennenlernen könnt. Wie hättet Ihr die Fragen beantwortet? Schickt uns eure Antworten!

Was studierst du und wieso?

Pauline: Ich studiere Jura im 8. Semester an der Universität des Saarlandes. Mir gefällt daran die Vielfältigkeit der Rechtsgebiete und es macht mir meistens einfach Spaß. Irgendwann möchte ich mal Richterin sein.

Karin: Ich studiere Historisch orientierte Kulturwissenschaften mit Nebenfach Jura. Warum ich mich dafür entschieden habe, mich tagtäglich mit Geschichte, Gesellschaft und allem, was dazugehört, zu befassen? Ganz einfach, weil mein Herz dafür schlägt! Und wenn man etwas mit Leidenschaft betreibt, fällt das doch gleich alles ein bisschen leichter. 😉

Ajla: Ich studiere Jura. Das wollte ich schon von klein auf machen. Nach dem Abitur war ich mir allerdings nicht sicher, ob das Studium etwas für mich ist. Da ich mich auch für das Gebiet der Wirtschaftswissenschaften interessiere, entschied ich mich im WS 16/17 für ein Bachelorstudium in Wirtschaft und Recht. Während des Bachelors merkte ich dann, dass ich den juristischen Teil des Studiums spannender finde und ich mich auch in meiner beruflichen Zukunft eher im rechtswissenschaftlichen Bereich sehe. Deshalb fing ich im WS 19/20 mein Zweitstudium in Jura an.

 

Was machst du so in deiner Freizeit neben dem Studium?

Tim: Kochen, Laufen.

Carla: Am liebsten verbringe ich Zeit mit meinen Freunden und Familie. Vor Corona sah das Ganze noch folgendermaßen aus: mit der Freundin neben mir aus der Vorlesung schleichen um im Nauwieser Viertel einen Cremant auf Eis zu trinken. Durch Corona haben sich meine Freizeitaktivitäten wie bei allen andern auch mehr nach Haus verlegt. Ich liebe es zu backen, alte Kleidung wieder aufzuwerten und dabei auf Netflix die selben zwei Serien immer wieder zu schauen.

Pauline: In meiner Freizeit treffe ich mich mit Freunden. Außerdem koche ich gerne und fotografiere/filme hobbymäßig.

 

Wenn du nicht das Fach studieren würdest, das du studierst, was würdest du sonst machen? Was wäre dein Plan B gewesen?

Karin: Ich studiere schon meinen Plan B, nachdem ich es zuerst sechs Semester mit Jura versucht habe. Einen Plan C habe ich nicht. So ein Leben ohne „Eigentlich würde ich ja viel lieber…“ ist doch auch ganz schön!

Ajla: Ich hätte mich wahrscheinlich für einen Beruf mit Tieren entschieden. Etwa eine Ausbildung zur tiermedizinischen Fachangestellten.

Tim: Lehrausbildung als Koch, quasi das Hobby zum Beruf zu machen.

 

Was machst du als Erstes, wenn die Pandemie vorbei ist?

Pauline: Ich werde ein großes Fest mit all meinen Freunden und meiner Familie feiern und wieder mehr verreisen.

Carla: Als aller erstes will ich mit Freunden auf ein Konzert oder Festival gehen. So viele Künstler haben die Pandemie dazu genutzt, um an neuen Projekten zu arbeiten. Und all die Acts, die ich neu entdeckt habe, nicht live sehen zu können, habe ich dieses Jahr vermisst.

Ajla: Ich werde mich nochmal öfter mit meiner Familie treffen, spontan übers Wochenende Freunde in anderen Städten besuchen oder einfach am Markt etwas trinken gehen.