Dr. iur. Stephanie Vogelgesang, LL.M.

Geschäftsführerin

Profilfoto von Stephanie Vogelgesang

Juristin

 Gebäude C3.1, Raum 1.21

+49 (0)681 302-5125

+49 (0)681 302-4722

Angaben zur Person

  • Seit 2021 Geschäftsführerin des Saarbrücker Zentrums für Recht und Digitalisierung.
  • 2021 Abschluss LL.M. Informationstechnologie und Recht
  • Seit April 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am CISPA – Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit
  • Einreichung der Dissertation "Der elektronische Rechtsverkehr, die elektronische Akte und das Zivilverfahrensrecht – Probleme und Chancen" im September 2018

Mehr

Mitgliedschaften

  • Vorstand des Deutschen EDV-Gerichtstags e.V.
  • Institut für Verfahrensrecht im elektronischen Rechtsverkehr e.V.
  • Programmkomittee des Internationalen Rechtsinformatiksymposions IRIS
  • Förderkomitee BestJura Saar

Forschungsinteressen

  • Technische und rechtliche Datensicherheit
  • Darstellung der technischen Grundlagen sowie die spezifisch strafrechtliche Bewertung von Cyberangriffen
  • Elektronischer Rechtsverkehr
  • Elektronische Akte (Zivilrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht)
  • Datenschutz

Projekte

  • Seit 01.2021
    Digitale Präsenz bei Gerichten
  • 01.05.2019 bis 31.12.2020
    EVAREST – Erzeugung und Verwertung von Datenprodukten in der Lebensmittelproduktion durch Smart Services
  • 01.01.2017 bis 30.04.2017
    Designetz
  • 01.05.2016 bis 31.12.2016
    EU-Projekt SISSDeN – Secure Information Sharing Sensor Delivery event Network

Lehre

Wintersemester 2021

  • Vorlesung „Datenschutz und IT-Sicherheit" (Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer)
  • Arbeitsgemeinschaft „Recht der IT-Sicherheit" (Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer)

Mehr

Auszeichnungen

Letzte

Top 10-Paper für den Beitrag „Strafjustiz und der Einsatz von Videotechnik in Corona-Zeiten – Krisenmanagement oder auch digitale Entwicklungshilfe?“ beim LexisNexis Best Paper Award auf dem IRIS 2021 in Salzburg, Österreich, Februar 2021

Mehr

Aktivitäten

Auswahl

  • Vortrag „Der elektronische Rechtsverkehr und die elektronische Akte in Deutschland – Probleme und Chancen“, Seminar im Rahmen des Informationsprogramms „Digital Justice“ der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Online, 2021
  • Vortrag „Herausforderungen der elektronischen Aktenführung“, Veranstaltungsreihe „Digitale Justiz – wie geht das?“ des Legal Tech Lab Cologne, Online, 2021
  • Vortrag "Vom Stand der Reform und den notwendigen Schritten hin zum digitalen Zivilprozess", Zukunftswerkstatt des Projekts Amtsgericht 4.0, Otzenhausen, 2021
  • Vortrag „Elektronische Gerichtskommunikation und IT-Recht in der Praxis – Schwerpunkt IT-Sicherheit und Datensicherheit”, 3. Informationsveranstaltung zur Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs, Ministerium der Justiz – Saarland, 23.06.2017
  • Cebit 2017: Vorstellung der Projekte „Strafrechtliche Betrachtung von DoS-Angriffen” und „Datenschutz in Hausautomationssystemen”
  • Internationales Rechtsinformatik Symposion IRIS 2017: Session Chair
  • Interview im Deutschlandfunk zum 25. EDV-Gerichtstag (Verwendung eines Ausschnitts im WDR Blog „Digitalistan“)
  • Internationales Rechtsinformatik Symposion IRIS 2016: Session Chair

Internationale Kooperationen

  • 2015: Forschungsaufenthalt an der Universitat de Lleida

Veröffentlichungen

Auswahl

Jochen Krüger, Stephanie Vogelgesang, Frederik Möllers, Lena-Marie Adam: Blinde Richter in Zeiten der Digitalisierung des Rechts - Zur rechtlichen und gesellschaftlichen Schubkraft der Barrierefreiheit, In , 2022. ((Zur Veröffentlichung angenommen))

Jochen Krüger, Christoph Resch, Stephanie Vogelgesang: Die Betroffenenrechte der DSGVO im Spannungsfeld zum Zivilprozessrecht? – Teil 2 , In juris – Die Monatszeitschrift, volume 9, no. 1, pp. 8–13, 2022.

Jochen Krüger, Christoph Resch, Stephanie Vogelgesang: Die Betroffenenrechte der DSGVO im Spannungsfeld zum Zivilprozessrecht? – Teil 1 , In juris – Die Monatszeitschrift, volume 8, no. 8/9, 2021.

Stephanie Vogelgesang: Verschiedene eAkten-Systeme: Beispiel für ein gesetzgeberisches Versagen bei der Einführung der elektronischen Akte?, In juris – Die Monatszeitschrift, volume 8, no. 2, p. 51, 2021.

Stephanie Vogelgesang, Jochen Krüger: Legal Tech und die Justiz - ein Zukunftsmodell? (Teil 2), In juris -– Die Monatszeitschrift, juris GmbH, volume 7, no. 3, pp. 90–95, 2020.

Zur Publikationsliste