Ass. iur. Nils Wiedemann, LL.M. (Dublin)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Jurist

 Gebäude C3.1, Raum 0.08

+49 (0)681 302-4725

Angaben zur Person

  • Seit dem Wintersemester 2023/2024 Lehrbeauftragter an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

  • Seit Juli 2023 Doktorand am Lehrstuhl für Rechtsinformatik der Universität des Saarlandes

  • Seit Januar 2022 wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZRD Saar

  • 2022 bis 2023: Master of Laws (LL.M.) in Intellectual Property and Information Technology Law am Trinity College Dublin, Irland (mit Auszeichnung)
  • 2020 bis 2022: Referendariat am Landgericht Karlsruhe (Abschluss Zweites Staatsexamen)

  • 2017 bis 2018: Diploma in Common Law am University College Cork, Irland

  • 2013 bis 2020: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz (Abschluss Erstes Staatsexamen)

Forschungsinteressen

  • Datenschutzrecht
  • Datenrecht
  • Künstliche Intelligenz
  • IT-Sicherheit

Lehre

  • SS 2024:
    • Arbeitsgemeinschaft „Praxisübung rechtliche Folgen von IT-Sicherheitsvorfällen"(Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer)
  • WS 2023/24:
    • Arbeitsgemeinschaft „Praxisübung rechtliche Folgen von IT-Sicherheitsvorfällen" (Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer)

Vorträge und Auftritte

  • Nils Wiedemann und Christoph Sorge: § 52 Abs. 3 MsbG – Eine zulässige Konkretisierung der Anonymisierungsanforderungen aus der DSGVO?, IRIS 2024: Internationales Rechtsinformatik Symposion 2024
  • Nils Wiedemann und Maximilian Leicht: KI-Training nach dem neuen Datenrecht: Neue Chancen für KI made in EU?, IRIS 2024: Internationales Rechtsinformatik Symposion 2024

Publikationen