Dipl.-Jur. Maximilian Leicht, LL.M.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Profilfoto von Maximilian Leicht

 Gebäude C3.1, Raum 1.24

+49 (0)681 302-5128

Angaben zur Person

  • Seit Dezember 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Rechtsinformatik der Universität des Saarlandes
  • Ab dem Sommersemester 2020 zudem Lehrbeauftragter an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
  • 2019 bis 2020: Masterstudiengang Informationstechnologie und Recht (LL.M.) an der Universität des Saarlandes
  • 2014 bis 2019: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth mit studienbegleitender wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung, Abschlüsse: Dipl.-Jur. Univ.,  Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth).

 

Forschungsinteressen

  • Datenschutz- und IT-Sicherheitsrecht
  • Algorithmic Decision Making und Regulierung
  • Legal Tech

Auszeichnungen

Letzte

  • Top 10-Paper beim LexisNexis Best Paper Award auf dem IRIS 2021 in Salzburg, Österreich, Februar 2021.

Mehr

Lehre

Sommersemester 2021

  • Vorlesung „Datenschutz und IT-Sicherheit" (Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer)
  • Arbeitsgemeinschaft „Recht der IT-Sicherheit" (Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer)

Mehr

Vorträge und Auftritte

Letzte

  • Rechtliche Anforderungen an die technische Gestaltung und den Einsatz von IoT-Geräten, Jahrestreffen Junges Forum: Technikwissenschaften (JF:TEC), 2021
  • Dynamic Pricing, Gesellschaft für Informatik, Regionalgruppe Rhein-Main, 2020 (gemeinsam mit Frederik Möllers)
  • Alternativmodelle zum RegMog-E, Vortrag im Panel „Staatliches Identitätsmanagement und Registermodernisierungsgesetz“, 24. Internationales Rechtsinformatik Symposion (IRIS) 2021 (gemeinsam mit Frederik Möllers)

Mehr

Veröffentlichungen

Auswahl

Ajla Hajric, Stephanie Vogelgesang, Maximilian Leicht, Frederik Möllers: Von rechtlichen Grenzen und der tatsächlichen Marktsituation: Die (fehlende) Regulierung von Legal-Tech-Anbietern in Deutschland, In , Österreichische Computer Gesellschaft, 2021.

Jochen Krüger, Stephanie Vogelgesang, Maximilian Leicht, Lena-Marie Adam: Strafjustiz in Corona-Zeiten – Krisenmanagement oder auch digitale Entwicklungshilfe beim Einsatz von Videotechnik? , In , Österreichische Computer Gesellschaft, 2021. (Ausgezeichnet als Top 10-Paper beim LexisNexis Best Paper Award)

Christoph Sorge, Maximilian Leicht: Registermodernisierungsgesetz – eine datenschutzgerechte Lösung?, In Zeitschrift für Rechtspolitik, C.H. Beck, volume 53, no. 8, pp. 242–244, 2020.

Zur Publikationsliste