Teil 2 der Serie Betroffenenrechte der DSGVO und ZPO in der jM erschienen

 · 

Der zweite Teil der Artikelserie "Die Betroffenenrechte der DSGVO im Spannungsfeld zum Zivilprozessrecht?" von Resch und Vogelgesang ist in der neuen jM erschienen.

Wer noch etwas Lesestoff für die kommenden Feiertage sucht, wird sicher in der neuen juris Monatszeitschrift fündig. In der aktuellen Ausgabe (1/2022) setzen Christoph Resch und Dr. Stephanie Vogelgesang ihre Artikelserie zu Betroffenenrechten der DSGVO im Zivilprozessrecht fort. Während der erste Teil vor allem das Konfliktpotential zwischen Betroffenenrechten der DSGVO und ZPO-Strukturen deutlich machte, sucht der zweite Teil nach entsprechenden Lösungen. Prognostiziert wird darin eine baldige Ergänzung der ZPO. Daneben fordern die Autorin und der Autor einen eindeutigen Rechtsrahmen, "in dem der Vorrang der zentralen ZPO-Vorschriften vor den Betroffenenrechten der DSGVO verankert ist". Dies würde für mehr Klarheit im Zusammenhang mit dem schon vor der DSGVO äußerst komplexen Datenschutzrecht sorgen.